Beichte

Empfangen Sie das Bußsakrament in der Abtei Neresheim.

„Dass aber Gottes Wille in uns geschehe, darum bitten wir ihn im Gebet.“

Regel des hl. Benedikt 7, 20

Die Beichte im Beichtstuhl ist leider noch nicht möglich. Ein Beichtgespräch, bei welchem Sie sich mit Abstand gegenübersitzen, ist in einem der Sprechzimmer an der Klosterpforte möglich.

Gelegenheit zu Beichte und Beichtgespräch

Eine Beichtgelegenheit besteht in der Turmkapelle neben der Abteikirche sowie in den Sprechzimmern an der Klosterpforte.

Sie können bei einem unserer Priestermönche, also den Patres beichten, d.h. das Sakrament der Versöhnung empfangen. Täglich ist dafür ein Pater eingeteilt.

Wegen der weiter vorherrschenden Corona-Situation ist eine Beichte im Beichtstuhl leider noch nicht möglich. Ein Beichtgespräch, bei welchem Sie sich mit Abstand gegenübersitzen, ist in einem der Sprechzimmer an der Klosterpforte möglich.

Die üblichen Zeiten sind: 10:00 bis 11:45 Uhr sowie 16:00 bis 17:45 Uhr.

Des Weiteren bieten wir Ihnen ein Seelsorgegespräch am Telefon an: Die Beichte selber kann zwar nach katholischer Auffassung nicht per Telefon abgelegt werden, aber in vielen Fällen reicht der Anruf oder das Schreiben aus, damit Betroffene sich aussprechen, Ihre Nöte ablegen und neues Gottvertrauen schöpfen können.

Wir bieten Ihnen ein Seelsorgegespräch am Telefon an: 07326 / 85 01 (Pforte, Vermittlung).

Kontakt

Benediktinerabtei
Kloster Neresheim 12
73450 Neresheim

Tel.: 07326 / 85 01 (Klosterpforte)
Fax: 07326 / 85 133
E-Mail: verwaltung@abtei-neresheim.de